Kanzlei für Finanzdienstleister
ProfilAnwälteLeistungenAktuellesPresseKarriereKontakt
    JUVE

    11.07.2016: 34i: Verwirrung um Honorarberatung zu Hauskrediten

    Wer Immobiliendarlehen vermittelt, muss sich entscheiden, ob er das gegen Provision oder Honorar tut – eigentlich. Doch die unklare Formulierung der Gesetzestexte eröffnet Interpretationsspielraum.

    Welcher Interpretationsspielraum mit dieser Formulierung gemeint ist und ob es wirklich Realität ist, dass ein Vermittler heute als Provisions- und morgen als Honorarberater auftreten kann, kommentiert Rechtsanwalt Philipp Mertens in einem Artikel bei fondsprofessionell online.

    abrufbar unter www.fondsprofessionell.de



    zur Übersicht aktueller Nachrichten aus der Rubrik "Presse"